In Mittelitalien, an der Ostküste des Landes liegt die Weinbauregion Marken mit insgesamt 24.590 Hektar Rebfläche und einer

Jahresproduktion von ca. 1,6 Millionen Hektoliter. Der Hauptteil der Produktion kommt aus den Provinzen Ascoli Piceno und

Ancona. Die Voraussetzungen sind gut, auch wegen der Geografie und des vorherrschenden Klimas. Die Adria und die Berge

des Apennin sorgen für kühles, gemäßigtes Klima. Die Böden sind zum Teil lehmhaltig und bieten vor allem in Hanglagen einen

idealen Untergrund für viele Rebsorten. Die häufigsten weißen Rebsorten sind die Trebbiano, Maceratino, Pecorino, Verdicchio,

Pinot Blanc, Pinot Gris und Malvasia. Bei den Rotweinen findet man vor allem Sangiovese, Montepulciano, Lacrima di Morro

und Vernaccia di Serrapetrona.

In Mittelitalien, an der Ostküste des Landes liegt die Weinbauregion Marken mit insgesamt 24.590 Hektar Rebfläche und einer Jahresproduktion von ca. 1,6 Millionen Hektoliter. Der... mehr erfahren »
Fenster schließen

In Mittelitalien, an der Ostküste des Landes liegt die Weinbauregion Marken mit insgesamt 24.590 Hektar Rebfläche und einer

Jahresproduktion von ca. 1,6 Millionen Hektoliter. Der Hauptteil der Produktion kommt aus den Provinzen Ascoli Piceno und

Ancona. Die Voraussetzungen sind gut, auch wegen der Geografie und des vorherrschenden Klimas. Die Adria und die Berge

des Apennin sorgen für kühles, gemäßigtes Klima. Die Böden sind zum Teil lehmhaltig und bieten vor allem in Hanglagen einen

idealen Untergrund für viele Rebsorten. Die häufigsten weißen Rebsorten sind die Trebbiano, Maceratino, Pecorino, Verdicchio,

Pinot Blanc, Pinot Gris und Malvasia. Bei den Rotweinen findet man vor allem Sangiovese, Montepulciano, Lacrima di Morro

und Vernaccia di Serrapetrona.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Leider wurden keine Artikel gefunden!